Weblog maken?


MaakEenWebsite.nl (tip)
Totaal slechts 10 euro per maand incl. domeinnaam en gratis overzetten van uw bestaande weblog bij Bloggers.nl 100 MB ruimte
emailadres
Lees meer..... en bestel
Gratis geld verdienen met e-mails lezen? Meld je aan bij
Zinngeld, Surfrace, Qassa en Euroclix !

Op zoek naar God?
Meine Kochseite

Home - Profile - Archives - Friends

Essen zubereiten mit wenig Kalorien

Posted on 17/10/2014 at 11:37 - Link

Kochen ist immer mit der Verwendung von viel Fett verbunden? Das stimmt in keiner Weise! Es gibt verschiedene Tricks, mit denen Sie fettarm kochen können. Wenn Sie sich einmal selbst beobachten und exakt abzählen, wie viel an Fetten einzig bei der Zubereitung von Speisen verbraucht wird, so werden Sie sicher bemerken, dass diese Menge weitaus höher ist, als Sie gedacht haben. Mit den folgenden Möglichkeiten für Küche und Herd, können Sie recht einfach Fett einsparen. Hier geht es weiter zum Koch Wiki mit vielen interessanten Informationen.

Dämpfen statt Kochen
Beim zu heißen Kochen wird Fett verbraucht, aber es werden ebenfalls die nährreichen Vitamine und Mineralstoffe der Nahrungsmittel zerstört. Besser ist es, wenn Sie alle Gemüsearten und andere Lebensmittel leicht dünsten oder dämpfen. Dabei bleiben wichtige Nährstoffe erhalten, sodass die Speise schön gesund bleibt. Und Sie werden bemerken, dass fettreduziert schlemmen in keinster Weise heißt, beim Geschmack Abstriche machen zu müssen.


Im eigenen Saft dämpfen
Silberpapier und transparente Bratfolie eignen sich hervorragend, um Essen im eigenen Saft zu garen. Das schöne daran: Fett wird reduziert und die Zubereitung ist schonend. Gerade bei Fischspeisen kann man die Beilagen perfekt in der Aluminium- oder Bratfolie mitschmoren, sodass sie ihr köstliches Aroma auf den Fisch übertragen.

Grünzeug als Geschmacksträger
Fett ist , wie Sie wissen, ein Geschmacksträger. Dies ist aber nur gültig, solange Sie nichts Anderes kennen. Gott sei Dank gibt es eine große Auswahl an exotischen Kräutern, die dem Gericht eine kräftige Würze geben. Diese ersetzen die Magarine sehr viel besser in Sachen Geschmack.

Eine andere Möglichkeit zum normalen Überbacken
Eine knusprige, goldbraune Käseschicht über einem Gemüseauflauf ist allezeit etwas Leckeres. Allerdings ist das Gratinieren kalorienreich und sehr ungesund. Erfreulicherweise muss das nicht sein! Ersetzen Sie einfach eine Hälfte des ausgewählten Käses mit Paniermehl.

Erdäpfelsalat mit nur wenig Fett
Kartoffelsalat besteht oft aus einer großen Menge an Mayo, welche mit ebenso viel Fett ankommt. Wir machen es anders und ersetzen die ungesunde Majonäse durch ein fettarmes Dressing. Dieses Dressing könnte z. B. aus Gemüsebrühe, Essig, Küchenkräutern und einem beliebigen Öl bestehen. Schmeckt wider Erwarten richtig gut! Hier gibt es ein Rezept für leckere gefüllte Paprika mit Tomatensoße, es schmeckt wirklich toll und ist sehr aromatisch!

Fettschwamm Aubergine
In einer ganzen Reihe von gesunden, mediterranen Speisen findet man die Aubergine vor. Mit Paprika, Zucchini, frischem Grünzeug und Tomaten, kann schnell eine schmackhafte Gemüsepfanne zubereitet werden. Jedoch ist Olivenöl, vor allem bei mediterranen Gerichten, ein Muss. Die Aubergine hat blöderweise die Eigenschaft jeden Tropfen Öl schwammartig aufzusaugen. Sparen Sie von daher besser mit Öl!

Dressing für die schlanke Figur
Pro Tag einen leckeren Salat, das hält schlank und fit. Allerdings enthalten viele Dressings eine große Menge an Fett. Es muss nicht ständig ein stark fetthaltiges Salatdressing sein, die Joghurt oder Sauerrahmvariante schmeckt ebenfalls gut.

Grundlegende Infos zu Fettsäuren
Unglücklicherweise können gesättigte Fettsäuren nicht so gut vom Körper verarbeitet werden als andere Fettsäuren. Ein verringerter Konsum dieser Fette ist aus diesem Grund unbedingt anzuraten. In Produkten wie z. B. Käse, Butter, Fleisch und Wurst sind gesättigte Fettsäuren enthalten.


Gesunde Fettsäuren
Ungesättigte Fette können besser vom Organismus abgebaut werden. Umso mehr Sie von diesen Fettsäuren zu sich nehmen, desto mehr schleust unser Körper die weniger guten Fette aus dem Organismus heraus. Ungesättigte Fettsäuren treten vor allem in pflanzlichen Fetten auf, aber auch in Fisch sind sie zu finden. Je flüssiger das Fett, desto mehr dieser sogenannten ungesättigten Fettsäuren sind vorzufinden. Um Fett einzusparen raten wir Ihnen, unterschiedliche pflanzliche Öle, wie z. B. Oliven- oder Rapsöl bei der Zubereitung von Speisen zu verwenden.


Hosting door HQ ICT Systeembeheer